Powerman UK

Der Powerman kommt nach Großbritannien zurück

Press release 2013 Powerman Sherborne/UK 11. August

Matt Moorhouse
Auf dem historischen Gelände des Terrassen-Spielfeld in Sherborne zeigten die Athleten und Veranstalter das Profils des Duathlon im Vereinigten Königreich. Was begann als ein Regentag erwies sich bald als ein wunderschöner sonniger Tag mit viel Lächeln bei den Teilnehmern trotz des schwierigen Kurses, mit dem sie konfrontiert wurden. Es versprach ein Wettstreit zwischen der UK-Athleten und den internationalen Powerman-Athleten zu werden.
Herren
Matt Moorhouse (GBR) kam nach dem ersten Lauf in die Wechselzone vor Esben Kaczmarek (DEN), ca. 100m, dicht gefolgt von David Vaughan (IRL) Harry Springall (GBR) wird Newberry (GBR) und Kevin Donagher (GBR). Die Landschaft von Dorset mit seinen steilen Anstiegen war eine Herausforderung und Matt Moorhouse nutzte sie. Die Steigungen erwiesen sich als das Beste auf dem Bikekurs für ihn. Angriff an den ersten Steigungen waren ein gutes Mittel, um nicht die Führung im weiteren Verlauf des Rennens zu verlieren. Harry Springall und David Vaughan konnten sich in der Nähe von Esben Kaczmarek halten und die drei kamen in die Wechselzone kurz nacheinander. Ein Platz auf dem Podium war dennoch möglich. Matt Moorhouse (2:56h) behauptet klar die erste Position. Der Vorsprung betrug einige Minuten vor Esben Kaczmarek und er hatte kein Problem den Sieg zu erlangen. Auf den zweiten Platz kam ein glücklicher Esben Kaczmarek (3:00h) gefolgt von David Vaughan in der Minute.
Sie alle haben die Medaille des Bürgermeisters von Sherborne erhalten, der ihnen für ihre Ergebnisse gratuliert hat. .
Damen
Die Marathonläuferin Amy Chalk (GBR) war die Erste auf dem 1. Lauf, der durch die malerische Stadt Sherborne führte und auf den Spielfelder Terrasse endete. Mehr als eine Minute später gefolgt von Siobhan Horgan, ein irischer Radrennfahrer. Auf dem Rad konnte sie ihre Fähigkeiten auf diesem harten und hügeligen Kurs ausspielen und kam als Erste in die Wechselzone. Gegen diese starke Radfahrerin war das Rennen hart und nachdem die letzte 10 km gelaufen waren erreichte sie in einer Zeit von 03:21h das Ziel. Amy Chalk, wurde Zweite in 03:31h. Sie war sehr glücklich, denn es war ihr erster Duathlon worüber sie sich sehr freute. Charlotte Harris (GBR) wurde Dritte in einer Zeit von 03:50h.
J.R./V.H.

For more information look on the webside www.powermanuk

12.08.2013