Großartiger Ausblick

Großartiger Ausblick auf den Powerman Germany Duathlon in Falkenstein

Eine Woche vor dem Event haben sich bereits knapp 400 Duathlonsportler und -sportlerinnen eingeschrieben. Die Sprintdistanz ist bereits ausgebucht

Wichtige Ergänzung!
Wir haben uns entschlossen, doch mehr Athleten über den Powerman Light (Sprint-Distanz) zu zulassen, um noch Kurzentschlossenen bis zum Sonntag eine Möglichkeit zugeben, am Duathlon High-Light 2013 teil zu nehmen.
Das Powerman Team

Die jahrelangen Bemühungen scheinen sich für den Veranstalter und alle anderen Duathlon-Organisatoren endlich auszuzahlen. Die Sprintdistanz ist mit 150 Teilnehmern bereits zum jetzigen Zeitpunkt ausgebucht. Auf der Langdistanz sind im Moment 221 Zweisportler gemeldet, dabei einige hochkarätige Internationale Grössen. Dazu kommen 22 PowerKids Duathlon Teilnehmer, das ist der Duathlon-Nachwuchs, der traditionell vor Ort meldet und aus dem unmittelbaren Umkreis des schönen Vogtlands kommt.
John/Ulrike/Volker/NorbertIm Jahre 2005/2006 entstand die eigentliche Idee zur Duathlon-DM auf der Langdistanz durch den Duathlon-Beauftragten Norbert Braun, gleichzeitig war die Vision, nach vielen Jahren der „Powermanlosen“ Zeit, endlich auch wieder ein Internationales Format nach Deutschland zu holen. 2007 war es soweit, es wurde erstmals die Deutsche Meisterschaft im Langdistanz-Duathlon ausgetragen. Nach erfolgreicher Durchführung wurden die Kontakte zur IPA, das ist die Internationale Powerman Association, geknüpft, denn der Duathlonbeauftragte und der Veranstalter Volker Hopfmann wollte mehr. 2009 folgte die erste Austragung des Powerman Germany in Falkenstein. Soviel zur Historie.

Ein qualitativ außerordentlich starkes Starterfeld kündigt sich an, denn mit Joerie Vansteelant (BEL) und Andy Sutz (SUI) sind die zwei stärksten Duathleten der letzten Jahre gemeldet, beide schon Gesamtsieger in Falkenstein und Weltmeister beim Powerman Zofingen (SUI).
Dazu klangvolle Namen aus dem Ausland wie Soren Bystrup, Esben Kaczmarek und Matt Moorhouse und bei den Frauen Susanne Svendsen. Unsere schweizer Freunde schicken diesmal eine ganz starke Delegation nach Falkenstein: neben Andy Sutz kommt auch Marc Widmer und Jonas Baumann (Produathlon Suisse), Koopereationspartner von Produathlon Germany www.produathlon.de und bei den Frauen Jacqueline Uebelhart und Maja Jacober.
Die Favoriten für den Deutschen Meistertitel sind altbekannte Gesichter, dazu zu zählen sind der Vorjahressieger Sebastian Retzlaff, das „Duathlon-Urgestein“ Dirk Strothmann und Michael Kopf, bei den Frauen die Duathlon Ex-Weltmeisterin und Lokalmatadorin Ulrike Schwalbe und die Münchnerin Katrin Esefeld, die 2011 und 2012 im DTU-Team mit Platz 7 und Platz 10 zweimal Top Ten bei der ITU Powerman Duathlon-Weltmeisterschaft im schweizerischen Zofingen war.

Bereits am Samstag wird traditionell das Erste Highlight des Falkensteiner Duathlon-Festivals sein, denn dann ist der Tag des Duathlon-Nachwuchses mit den verschiedenen Rennen für die PowerKids. 2013 wird es erstmals nur für die PowerKids Teilnehmer eine Gratis-Preisverlosung geben, mit einigen sehr schönen Preisen, gestiftet von verschiedenen Firmen. Der Clou: zur Preisverlosung stehen der DTU Duathlonbeauftragte Nobbe Braun und die Ex-Weltmeisterin Uli Schwalbe bereit. Also es lohnt sich auch bereits Samstags, Aktiv zu sein!

Der Meldeschluss für die DM-Wertung ist bereits abgelaufen. Bis zum Pfingstmontag, den 20. Mai, kann man sich jedoch noch für den Powerman Online anmelden, danach besteht auch noch die Möglichkeit der Nachmeldung vor Ort, für ganz „Kurzentschlossene“ noch eine letzte Möglichkeit dabei zu sein, insofern noch Startplätze frei sind.

Bericht und Foto: Norbert Braun DTU-Duathlon

19.05.2013