Die Deutschen Meister 2010 stehen fest

DM-Duathlon Langdistanz und Powerman Germany 2010 in Falkenstein

31.05.2010 15:05 Uhr

(NB) Über das Wochende waren insgesamt 340 Sportler in Falkenstein aktiv. 303 Duathleten und Duathletinnen waren am Sonntag bei recht wechselhaften Wetterbedingungen angetreten, denn es ging in Falkenstein (Vogtland/Sachsen) zum einen um die Deutschen Meistertitel der Duathlon-Langdistanz und gleichzeitig um die Platzierungen zum Powerman Germany 2010. Zusätzlich gab es noch Staffeln und eine Behördenwertung.

PowerKids-Duathlon

Am Samstag waren, bei noch sehr schönen sonnigem und warmen Wetter, 37 Powerkids unterwegs. Allein aus einer Schule waren gleich 12 kleine Ausdauernachwuchskämpfer am Start. Nach dem Rennen waren alle PowerKids sichtlich erschöpft aber glücklich, denn jeder bekam als Belohnung natürlich ein schönes PowerMan Finischer-Shirt.

Powerman Germany

Wie schon der Wetterbericht voraussagte, sollte es am Sonnag ganz anders werden. Schon vor dem Start zum PowermanLight um 9:30 Uhr und dem Start der Duathlon-DM / Powerman fing es an zu regnen. Glücklicherweise stelle sich zwischendurch auch etwas trockeneres Wetter ein, als die meisten der Langdistanzathleten (DM-Wertung und Powerman) schon auf dem Rad waren, aber immer wieder kamen Schauer dazu, und ein starker und kalter Wind machte den Falkensteiner Duathlon zum härtesten, was es derzeit in Deutschland im Duathlon gibt. Schon von Anfang an waren der Schweizer Andy Sutz und der Brite Matt Moorhouse an der Spitze der Männerwertung, bei den Frauen lief es auf einen Vierkampf zwischen der Favoritin und Lokalmatadorin Uli Schwalbe (Plauen), der Dänin Susanne Svendsen, Jaqueline Uebelhart und der Münchnerin Katrin Esefeld hinaus. Letztendlich gewann die Powerman Gesamtwertung Ulrike Schwalbe (GER) souverän mit 2 Minuten Abstand vor Jaqueline Uebelhart (SUI), der Dänin Susanne Svendson und Katrin Esefeld (GER). Bei den Männern setzte sich der Schweizer Andy Sutz gegen den Briten Matt Moorhouse durch, überraschender Dritter wurde Boris Stein (GER) vor dem Österreicher Karl Prungraber. Andy Sutz galt schon vor dem Start als Favorit, denn er war 2008 Sieger des Powerman Zofingen (Powerman-WM), 2009 WM-Zweiter beim Schweizer Powerman und ETU-Europameister (Kurzdistanz) in Budapest geworden.

Alle Sieger des Powerman Germany 2010

Ranking Powerman World-Serie

Der Powerman Germany war nun schon zum Zweiten mal in Falkenstein und wird auch 2011 Ende Mai im schönen Vogtland sein. Die Deutsche Meisterschaft der Langdistanz wurde heuer zum vierten Mal in Folge erfolgreich in Falkenstein ausgerichtet.

Deutsche Meisterschaft der Duathlon Langdistanz

Uli Schwalbe und Boris Stein sind die Neuen Deutschen Duathlonmeister auf der Langdistanz (16 Km – 64 Km – 8 Km)

Boris Stein siegte in 3:12,50 Std vor Sebastian Retzlaff (3:18,43 Std) und Michael Wetzel (3:20,20 Std). Bei den Frauen konnte sich Ulrike Schwalbe in 3:48,57 Std gegen die Münchnerin Katrin Esefeld (3:56,59 Std) und Christine Rausch (4:02,49 Std) durchsetzen.
Bericht Norbert Braun (DTU)

Damen
1. Ulrike Schwalbe (CLV Megware) 3:48:57
2. Katrin Esefeld (LG Mettenheim) 3:56:59
3. Christine Rausch (TSG Eppstein) 4:02:49
Herren
1. Boris Stein (RSG Montabaur) 3:12:50
2. Sebastian Retzlaff (TV Grenzach) 3:18:43
3. Michael Wetzel (AST Süßen) 3:20:20

Ergebnisliste Internationale Deutsche Meisterschaft 2010

nach oben

Die Deutschen Meister der Altersklassen

Damen

W 20 Hedwig Lilian
W 25 Katrin Esefeld
W 30 Ulrike Schwalbe
W 35 Marina Klemm
W 40 Christine Rausch
W 45 Claudia Hille
W 50 Marion Hoffmann
W 55 Edith Kowalski
W 65 Elisabeth Onißeit

Herren

M 20 Sebastian Küfner
M 25 Boris Stein
M 30 Harald Harnisch
M 35 Sebastian Retzlaff
M 40 Dirk Strothmann
M 45 Erik Wartenberg
M 50 Ralf Laermann
M 55 Erhard Hofmann
M 60 Klaus Hoffmann
M 65 Theo Herberger

Mannschaftswertung Internationale Deutsche Meisterschaft 2010

Powerman Light

Einen spannenden Wettkampf lieferten sich auch die Athleten über die Sprint-Distanz.
Maik Werner (SG Adelsberg) und Jana Richter (LATV Plauen) gewannen den Powerman Light.

Damen:
Jana Richter ließ von Anfang an nichts anbrennen und bestimmte das Rennen von Beginn an und gewann mit 1 Minute Vorsprung.
Jana Richter
Herren:
Maik Werner konnte durch eine konstante Lauf- und Radleistung mit 14 Sekunden den Sieg erringen, obwohl Eric Krohn durch seinen besten Bikesplit sehr nahe kam. Maik Werner

Damen
1. Jana Richter (LATV Plauen) 1:14:18
2. Lisa Schubert (SV Hohnstädt) 1:15:18
3. Juliane Kummisch (Team Bela Vista) 1:23:01
Herren
1. Mike Werner (SG Adelsberg) 1:07:48
2. Eric Krohn (RC Schloßbiker Greiz) 1:08:02
3. Philipp Schröter (SC Plauen 06) 1:08:56

Ergebnisse Powerman Light 2010

nach oben

01.06.2010